Kirchenmusik

Für die Kirchenmusik im umfassenden und "klassischen" Sinn sind im Kirchenkreis der Kirchenmusikdirektor Robert Selinger und die Kreiskantorin Regine Popp zuständig.

Ausgewählte Konzerte im Kirchenkreis finden Sie aktuell unter Termine oder unter www.dommusikenverden.de.

Ausbildung Kirchenmusik

Die kirchenmusikalische Arbeit in den einzelnen Gemeinden des Kirchenkreises vollzieht sich auf ehrenamtlicher-, nebenamtlicher- und hauptamtlicher Basis. Die Aus- und Fortbildung der ehren- und nebenamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker geschieht ortsnah, d.h. im Kirchenkreis selbst durch die beiden hauptberuflichen Kräfte.

Die erste Stufe einer kirchenmusikalischen Qualifikation ist die D-Prüfung, die man in den Bereichen Orgelspiel, Chorleitung,  Posaunenchorleitung oder Popularmusik ablegen kann. Die Ausbildung erfolgt dabei z.B. im Orgelunterricht, die Dauer hängt von den jeweiligen Vorkenntnissen ab.

Um eine C-Prüfung in den Bereichen Kirchenmusikamt (Orgel und Chorleitung) oder Orgel oder Chorleitung oder Posaunenchorleitung abzulegen, ist die Teilnahme an einem zweijährigen regionalen C-Kurs erforderlich. Dieser wird regelmäßig in Verden angeboten.

Nähere Informationen zu den konkreten Ausbildungsmöglichkeiten sind jederzeit bei der Kreiskantorin Regine Popp oder bei KMD Robert Selinger zu erfragen. Über Aus-und Fortbildungen für Popularmusik in der Kirche
kann Micha Keding informieren. 

Kirchenmusikdirektor

Robert Selinger
Tel.: 04231 2047

Kreiskantorin

Regine Popp
Tel.: 04202 84131

Popkantor

Micha Keding