Nachrichten

Mitarbeitenversammlung

Einladung zur Mitarbeitendenversammlung                                        

Mittwoch, 06. November 2019 um 16:30 Uhr

Im Gemeindezentrum Plattenberg 20, 27283 Verden

Einlass: 16 Uhr – Heiß- und Kaltgetränke, Schnittchen, Gelegenheit zum Gespräch

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Andacht
  3. Berichte aus Kirchenkreis, Diakoniestationen und Kirchenkreisverband (Superintendent Herr Steinhausen/Geschäftsführerin Frau Zieger)
  4. Gehaltsmitteilung – das unbekannte Wesen

Immer wieder erreichen uns Anfragen zu den Gehaltsmitteilungen mit ihren Ziffern und Kurzformen. Jede/r sollte verstehen können was sich dahinter verbirgt. 

In 2 Gruppen stellen wir die Geheimnisse der „Lohnzettel“ für die Mitarbeitenden der Diakoniestationen und der verfassten Kirche vor.

  1. Vorstellung und Bericht der MAV/Hinweis auf die Neuwahlen 2021
  2. Aktuelles von:
  • Trixi Klaasen (Gleichstellungsbeauftragte)
  • Hartmut Streek (Vertrauensperson der Schwerbehinderten)
  1. Offenes Ende und Gelegenheit zum Gespräch

Die Teilnahme inklusive der Wegstrecken ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Arbeitszeit (Mitarbeitervertretungsgesetz § 32 Abs. 1 und 4).

Bitte bis zum 04.11.2019 anmelden, damit wir einen ausreichenden Imbiss bereitstellen können.

Per Email: mav.verden@evlka.de

Per Telefon: 04231-931230 (mit Anrufbeantworter).

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Miehe, Vorsitzender MAV Verden

MAV-Sitzungen

Unsere Sitzungen finden 14-tägig jeweils am Mittwoch statt, immer in den ungeraden Wochen.

Klima-schonende Mobilität Rundverfügung

Tarifabschluss TVDN

Tarifabschluss TV-L

Das Ergebnis im Detail

  • Rückwirkend zum 1. Januar 2019 wird es eine Lohnerhöhung von 3,2 Prozent mit mindestens 100 Euro geben,
  • zum 1. Januar 2020 weitere 3,2 Prozent mit mindestens 90 Euro und
  • zum 1. Januar 2021 noch einmal 1,4 Prozent mit mindestens 50 Euro.
  • Für die Auszubildenden steigen die Vergütungen insgesamt um 100 Euro in zwei Schritten von 50 Euro, rückwirkend zum 1. Januar 2019 und zum 1. Januar 2020.
    Wie auch schon beim Abschluss mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) erhalten sie zudem einen zusätzlichen Urlaubstag und werden nun auch 30 Urlaubstage haben.

Mit einer Nachzahlung ist aber voraussichtlich erst im August zu rechnen.