St. Martin Otterstedt

Otterstedt liegt ganz im Norden des Kirchenkreises Verden. Bereits im Jahr 1165 wird von einer Kirchengründung berichtet, die heutige St. Martinskirche wurde 1751 (Kirchenschiff) bzw. 1862 (Turm) erbaut. Kirche, Kindergarten und Schule bilden als Ensemble den Dorfmittelpunkt.

Im Gemeindehaus gibt es ein reges Gemeindeleben von Gruppen und Kreisen. Ein Höhepunkt im Jahr ist immer das Tauffest am Otterstedter See.
Eine Stiftung engagiert sich für den dauerhaften Erhalt der Pfarrstelle.