Antonin Dvorak, Requiem op. 89

Antonin Dvoraks Requiem op. 89 für Soli, Chor und Orchester wird im Dom aufgeführt.Die Ausführenden sind Nathalie de Montmollin (Sopran), Christiane Artisi (Alt), Enrico Busia (Tenor), Guido Weber (Bass), der Domchor Verden und die Kammer Sinfonie Bremen unter der Leitung von Tillmann Benfer.
Dvorak komponierte das Requiem im Jahre 1890 für das Musikfestival in Birmingham. Dort fand ebenfalls die Uraufführung dann im Oktober 2891 unter seiner Leitung statt. Der Erfolg war überwältigend. Dvorak verwendet in seinem Requiem den traditionellen liturgischen Text. Charakteristisch für das Werk ist die Übereinstimmung zwischen Textinhalt und musikalischem Ausdruck. Sie gibt dem Werk seine Vielfalt und seinen Reichtum an musikalischen Ideen und Formen. Sie zeigt aber auch Dvoraks tiefreligiöse Einstellung zum Text, so dass bei aller Dramatik und orchestraler Fülle der Grundcharakter des Werkes stets schlicht und dem Ernst der Totenmesse angemessen ist.
Dvoraks ‚Requiem‘ wurde bereits 2001 einmal genau wie sein ‚Stabat mater‘ vor vielen Jahren im Dom aufgeführt.

Wann

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf läuft bereits über Nordwest-Ticket

Eintrittspreis/Kosten

Karten gibt es zu 25,00 €, 20,00 und 15,00 €, Ermäßigung 5,00 € für Schüler/Studenten sowie Mitglieder des Fördervereins Verdener Dommusiken. Die Abendkasse öffnet um 18.15 Uhr.