Einladung zur Aktionswoche für das Klima

Nachricht Verden, 02. April 2024

Veranstaltungen vom 18.-25. April "Vom Wissen zum Tun"

Wir alle wissen, wie alarmierend es um die Entwicklung des Klimas bestellt ist. Und gleichzeitig tun wir längst nicht genug, um die Entwicklung aufzuhalten oder zumindest zu verlangsamen. Warum ist das so? Was brauchen wir als Einzelne und als Gesellschaft, um aktiver zu handeln?

Diesem Themenkreis möchten die Veranstaltenden einer Aktionswoche im April auf die Spur kommen. Engagierte Mitglieder aus dem Ausschuss: „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ laden zu fünf Veranstaltungen rund um den Klimawandel ein.

Den Auftakt bildet ein Abend am Donnerstag, 18. April um 19 Uhr im Stadtkirchenzentrum in Verden.  
„Wie kommt unser Plastik in den Ozean?“ - Dr. Lars Gutow vom Alfred Wegener Institut in Bremerhaven berichtet in seinem Vortrag über aktuelle Erkenntnisse und Möglichkeiten einer Veränderung. Im Anschluss an den Vortrag sind die Gäste zum Gespräch darüber eingeladen. Musikalisch wird der Abend von Salvija Sextro gestaltet.

 „Nach mir die Sintflut“ - dies ist die Überschrift über einen Abendgottesdienst am Sonntag, 21. April um 18 Uhr in die St. Johanniskirche. Die Predigt hält Pastor Jan Christensen aus der Nordkirche, die liturgische Gestaltung liegt bei Superintendent Fulko Steinhausen.

„Noch 6 Jahre bis 2030 - Wie erreichen wir die Klimaziele?“ Die Antwort darauf soll bei einer Podiumsdiskussion am Montag, 22. April um 17 Uhr gefunden werden. Im Domgemeindezentrum werden miteinander  diskutieren:

  • Als Vertreter der Bundesregierung: Staatssekretär Sven Giegold
  • Als Vertreter der Wissenschaft: Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner vom AWI Bremerhaven
  • Als Vertreterin der „Letzten Generation“: Sonja Manderbach
    Auch an diesem Abend gibt es Gelegenheit zu Nachfragen und Austausch mit dem Publikum - die musikalische Gestaltung liegt bei Salvija Sextro.
  • Moderation des Podiums: Christoph Dahling-Sander (Hanns-Lilje-Stiftung)

Fragen zur Verkehrswende stehen am Dienstag, 23. April im Mittelpunkt. Um 19 Uhr findet unter dem Titel „Heilig´s Blechle - Perspektiven der Mobilitätim St. Joseph Gemeindehaus ein Vortrag mit Corbinian Schöfinius und Andreas Stampa statt.

Den Abschluss bildet die Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wie kommen wir ins Tun?
„Diskrepanz zwischen Wissen und Handeln überwinden“ ist der Titel des Vortrags von Nina Inkamann vom Netzwerk „Mind Behaviour Gap“. Dazu wird eingeladen für Donnerstag, 25. April um 19 Uhr ins Stadtkirchenzentrum in Verden. Musik gibt es wieder von Salvija Sextro. 

Das gesamte Programm kann hier heruntergelden werden (pdf). 

Die Veranstaltungsorte:
Do 18.4. (um 19 Uhr) Stadtkirchenzentrum, Verden, Hinter der Mauer 32
So 21.4. (um 18 Uhr) St. Johanniskirche, Verden, Ritterstrasse
Mo 22.4. (um 17 Uhr) Domgemeindezentrum, Verden, Lugenstein 8-10
Di 23.4. (um 19 Uhr) St. Joseph-Gemeindehaus, Verden, Andreaswall 15
Do 25.4. (um 19 Uhr) Stadtkirchenzentrum, Verden, Hinter der Mauer 32

Foto: (Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis): Einige Mitglieder der Vorbereitungsgruppe - von links: Pastor Wilhelm Timme, Jutta Preissner, Jens Wilkens, Pastor Marko Stenzel